Streit um Baumfällungen und Parkplätze am Ziegelsee. Anwohner der Dr.-Hans-Wolf-Straße zur Info-Veranstaltung am 24. Mai eingeladen.

(stm)

Die Stadt Schwerin plant in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Schweriner Abwasserentsorgung (SAE) den grundhaften Ausbau und die Sanierung der öffentlichen Abwasserkanäle der Dr.-Hans-Wolf-Straße. In den städtischen Gremien wird derzeit über die Vergabe von Planungsleistungen sowie die Ausschreibung und Beauftragung von Bauleistungen beraten.

Eine Beschlussvorlage für die Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin vom 04.04.2023 bezieht sich auf die Sanierung der öffentlichen Abwasserkanäle und den grundhaften Ausbau der Dr.-Hans-Wolf-Straße.

Bürgerversammlung am 24. Mai 2023

Am Mittwoch, dem 24. Mai 2023, laden der städtische Fachdienst Verkehrsmanagement und die SAE um 17:00 Uhr Anwohnerinnen und Anwohner zu einer Informationsveranstaltung im Demmlersaal des Rathauses ein, um den Hintergrund des Bauvorhabens und den aktuellen Vorplanungsstand vorzustellen. Während der Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zum Vorhaben zu stellen oder Hinweise zu geben.

Varianten im Vergleich:

Alle Dokumente zu den Varianten: https://bis.schwerin.de/vo0050.asp?__kvonr=9389)

Laut den aktuellen Planungen wurden vier Varianten für die Sanierung der Dr.-Hans-Wolf-Str. in Schwerin in Betracht gezogen. Variante 3 wurde von der Stadtverwaltung als Vorzugsvariante gewählt. Hier ist ein kurzer Vergleich der vier Varianten:

  • Variante 1: Diese Variante hat eine schmale Fahrbahn und maximiert die Parkplätze. Sie erlaubt jedoch keinen reibungslosen Lkw/Pkw-Verkehr und bietet wenig Platz für Freizeitaktivitäten.

  • Variante 2: Diese Variante ähnelt der bestehenden Straße und maximiert die Parkplätze. Sie erlaubt jedoch keinen reibungslosen Lkw/Pkw-Verkehr und hat schmale Gehwege und wenig Platz für Freizeitaktivitäten.

  • Variante 3 (Vorzugsvariante): Diese Variante optimiert laut Stadt Grünflächen und Parkplätze. Sie erlaubt Lkw/Pkw-Verkehr mit reduziertem Bewegungsspielraum und hat breitere Gehwege. Etwa 20% der vorhandenen Parkplätze werden entfernt, um Platz für Grünflächen, Fahrradständer und Freizeitbereiche zu schaffen. Der Schwerpunkt liegt auf der Wiederherstellung einer durchgehenden Baumallee mit nachhaltigen Baumstandorten.

  • Variante 4: Diese Variante reduziert die Parkplätze, um die Grünflächen zu maximieren. Sie ermöglicht regulären Lkw/Pkw-Verkehr, entfernt aber etwa 60% der vorhandenen Parkplätze. Dies würde zu einer hohen Nachfrage nach Parkplätzen von Anwohnern führen.

Bäume auf Ostseite der Dr. Hans Wolfs Str. sollen in allen Varianten gefällt werden.

Symbolbild (Bing.Create)

In Bezug auf Bäume und Baumfällungen wird die bestehende Baumreihe auf der Ostseite der Dr.-Hans-Wolf-Str. aufgrund der dringenden Notwendigkeit einer Kanalsanierung nicht erhalten bleiben. So die Aussage der Stadtverwaltung. Dies würde eine große Gestaltungsfreiheit beim Neubau der Straße schaffen. Die Baumreihe muss laut Stadt vollständig durch Neupflanzungen auf der Ostseite der Straße ersetzt werden.

Die Varianten können hier eingesehen und heruntergeladen werden:

https://bis.schwerin.de/vo0050.asp?__kvonr=9389

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s